Datenschutzerklärung

Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir die Nutzer und Besucher unseres gemeinsamen Internetauftritts von Aqua Fitness Unger und Aqua-Fitness e.V. über die Verarbeitung, den Zweck und den Umfang von personenbezogenen Daten aufklären. Um für Sie einen attraktiven Internetauftritt bereitzuhalten, kostengünstige Kurse und ein breites Kursangebot an den verschiedenen Standorten anzubieten, betreiben Aqua Fitness Unger und Aqua-Fitness e.V. gemeinsam diesen Internetauftritt. Falls für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten keine gesetzliche Grundlage besteht, wird die Einwilligung der betroffenen Person eingeholt. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich zur Erfüllung der vertraglichen Zwecke, auf Basis erteilter Einwilligungen oder auf gesetzlicher Grundlage. Außerdem informieren wir die betroffenen Personen über die zustehenden Rechte.

Auch wenn durch zahlreiche Maßnahmen ein hohes Schutzniveau erzielt wird, kann durch den Fortschritt der Entwicklung technischer Möglichkeiten kein absoluter Schutz bei internetbasierten Datenübertragungen sichergestellt werden.

Anerkennung der Datenschutzerklärung

Das Anerkennen dieser Datenschutzerklärung ist zwingende Voraussetzung für die Verwendung des Internetauftritts. Mit der Benutzung des Internetauftritts oder dem Absenden erklärt sich der Benutzer mit der Speicherung einverstanden.

I. Verantwortliche Stellen und verantwortliche Personen:

Aqua Fitness Unger
Verantwortliche Inhaberin: Marzena Unger
Picassoring 63
56626 Andernach
Tel.: 02632/ 490116
E-Mail: info@aquafit-unger.de

und

Aqua-Fitness e.V.
VR 20140 Registergericht Koblenz
Verantwortlicher Vorsitzender: Guido Unger
Picassoring 63
56626 Andernach
Tel.: 02632/ 490116
E-Mail: aqua-fitness-ev@ aquafit-unger.de

II. Gegenstand des Datenschutzes

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten, die jeweils von beiden unter I genannten verantwortlichen Stellen genutzt werden können.

Personenbezogene Daten sind nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) alle Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Die DSGVO definiert „personenbezogene Daten“ darüber hinaus als alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten oder zu einer Online-Kennung ausgemacht werden kann.

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

1. Erhobene Daten

a) Bei Besuch der Website

Wenn Sie unsere Webseite besuchen, erhalten wir von Ihrer EDV Ihre vollständige IP-Adresse. Nur mit dieser IP-Adresse können wir Ihnen die Daten unserer Webseite übertragen, damit die Webseite Ihnen angezeigt wird (§ 28 Abs. 1 S. 1 Nr. 2 BDSG A.F.; Art. 6 Abs. 1 b und f DSGVO).
Wir speichern Datum und Uhrzeit des Seitenaufrufs und die Seite, von der Sie unsere Seite aufgerufen haben. Weitere personenbezogene Daten speichern wir nicht, solange Sie sich nicht einloggen.
Soweit die Programmierung unserer Webseite Ihren Browser veranlasst Daten von Servern zu laden, die von Dritten betrieben werden, sind wir selbst an diesen Datenübertragungen nicht beteiligt.

Auf unserer Webseite verwenden wir Plugins des Anbieters facebook.com. Facebook ist ein Service der facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem “Like-Button” (“Gefällt mir”) auf unserer Webseite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: https://developers.facebook.com/docs/plugins/.
Wenn Sie unsere Webseite besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook “Like-Button” anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Website keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter https://de-de.facebook.com/policy.php.
Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Webseite Ihrem Facebook- Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte vor dem Besuch auf unserer Webseite aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

b) Bei Anmeldung zu unseren Kursen

Wir erheben die Daten, die Sie uns über die Eingabemaske zur Verfügung stellen. Dies sind: Vorname, Nachname, Strasse und Hausnummer, Postleitzahl, Ort, E-Mail-Adresse und Telefonnummer, ggf. Namen des Kindes bei Baby- bzw. Kinderschwimmkursen. Die von Ihnen bei der vollständigen Registrierung bzw. Buchung angegeben Daten werden wir verwenden, um Ihre Bezugsberechtigung von Dienstleistungen zu prüfen und die Leistung Ihnen gegenüber erbringen zu können. Im Rahmen des Bestell- bzw. Buchungsvorgangs erfolgt die Abfrage der für die Leistungserbringung benötigten Daten, die zur Ermöglichung einer Teilnahme benötigt werden (§ 28 Abs. 1 S. Nr. 1 BDSG a.F.; Art. 6 Abs. 1 b DSGVO). Diese Daten gespeichert, wenn Sie die Bestellung absenden. Zudem werden wir in unsere Kundendatenbank auch die von Ihnen übermittelten Daten aus Bestellungen bzw. Buchungen per Fax oder Telefon einpflegen und wie Daten einer Online-Bestellung bzw. Online-Buchung behandeln. Die Daten werden zur Bestell-, Buchungs- und Serviceabwicklung, sowie zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten gespeichert (§ 28 Abs. 1 S. Nr. 1, 2 BDSG a.F.; Art. 6 Abs. 1 b, f DSGVO).

c) Google (Universal) Analytics / - Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich der gekürzten IP-Adresse) werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Diese Website verwendet Google Analytics ausschließlich mit der Erweiterung "_anonymizeIp()", die eine Anonymisierung der IP-Adresse durch Kürzung sicherstellt und eine direkte Personenbeziehbarkeit ausschließt. Durch die Erweiterung wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In diesen Ausnahmefällen erfolgt diese Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der statistischen Analyse des Nutzerverhaltens zu Optimierungs- und Marketingzwecken.
In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Google LLC mit Sitz in den USA ist für das us-europäische Datenschutzübereinkommen „Privacy Shield“ zertifiziert, welches die Einhaltung des in der EU geltenden Datenschutzniveaus gewährleistet. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

d) Kontaktformulare

Bei Nutzung des Kontaktformulars bzw. Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail werden aufgrund unserer berechtigten Interessen an der Schnelligkeit sowie Optimierung unseres Onlineangebotes und Kundenservices die dort aufgeführten Informationen an uns übermittelt und gespeichert. Wir nutzen die Daten ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage sowie, sollte sich die Anfrage auf ein Vertragsverhältnis beziehen oder hieraus ein Vertragsverhältnis entstehen, zur Anbahnung und Abwicklung des Vertragsverhältnisses (§ 28 Abs. 1 S. Nr. 1, 2 BDSG a.F.; Art. 6 Abs. 1 a, b, f DSGVO). Soweit Sie bereits unser Kunde sind oder in Zukunft werden, dürfen wir die Daten zur Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses erheben, speichern, verändern und übermitteln, ohne dass es Ihrer Einwilligung bedarf und solange uns dies das Gesetz erlaubt.
In anderen Fällen, also auch, solange das Vertragsverhältnis noch nicht zu Stande gekommen ist, speichern wir Ihre Daten nicht länger als 2 Jahre; länger nur dann, wenn es das Gesetz von uns verlangt. Es steht Ihnen ein Recht zum Widerspruch bezüglich der uns über das Kontaktformular bzw. per E-Mail übermittelten Daten mit Wirkung für die Zukunft zu. Ihr Widerrufsrecht üben Sie durch Mitteilung an uns aus.

2. Zweck

Im Allgemeinen ist es für den Besuch unserer Webseite nicht erforderlich, dass Sie personenbezogene Daten angeben. Technisch wird allerdings die von Ihrem System übertragene IP-Adresse benötigt, um die Daten unserer Webseite zu Ihnen zu übertragen. Für die Buchung eines unserer Kurse benötigen wir Ihre Daten zur Vertragsdurchführung. Alle weiteren Daten werden wir ausschließlich zur Erbringung der Dienstleistungen verwenden.

3. Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten personenbezogene Daten ausschließlich auf Grundlage einer entsprechenden Berechtigung. Erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung so besteht die rechtliche Grundlage auf Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO. Ist die Verarbeitung von personenbezogenen Daten für die Erfüllung eines Vertrages notwendig, bei der die Vertragspartei die betroffene Person ist, z.B. bei Lieferung einer Ware oder Durchführung einer Dienstleistung erfolgt die Verarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO. Hierrunter zählen auch die vorvertraglichen Maßnahmen, die zum Beispiel im Rahmen von Anfragen notwendig sein können. Falls wir einer rechtlichen Verpflichtung zur Datenverarbeitung unterliegen wie zum Beispiel bei der Erfüllung steuerlicher Verpflichtungen so fällt die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c DGVO. Sind lebenswichtige Interessen einer Person betroffen wie beispielsweise bei einer schweren Verletzung der körperlichen Unversehrtheit, so können notwendige Daten zum Beispiel an einen Arzt oder ein Krankenhaus übermittelt werden gem. Art. 6 Abs. 1 Buchstabe d DGSVO. Wenn eine Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen, so können gem. Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO personenbezogene Daten eines Betroffenen verarbeitet werden.

4. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

III. Cookies

Die Internetseiten der von den unter Ziffer I genannten verantwortlichen Stellen verwendeten Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.
Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.
Durch den Einsatz von Cookies können die unter Ziffer I genannten verantwortlichen Stellen den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären.
Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie. Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

IV. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Wird bei der Erhebung (z.B. im Rahmen einer Einwilligungserklärung) keine ausdrückliche Speicherdauer angegeben, werden personenbezogene Daten gelöscht, soweit diese nicht mehr zur Erfüllung des Zweckes der Speicherung erforderlich sind, es sei denn gesetzliche Aufbewahrungspflichten (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten) stehen einer Löschung entgegen. Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden wir die personenbezogenen Daten entsprechend der gesetzlichen Vorschriften löschen oder sperren.

V. Rechte der betroffenen Person

Rechte können jederzeit an den Verantwortlichen gerichtet werden. Dazu kann mit einer der unter Ziff. I angegebenen Stelle Kontakt aufgenommen werden.

1. Recht auf Bestätigung

Jede betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen einer Verarbeitung eine Bestätigung zu verlangen, ob der Verantwortliche personenbezogene Daten des Betroffenenverarbeitet.


Eine betroffene Person kann jederzeit ohne Angaben von Gründen eine Auskunft verlangen, indem sie sich an den Verantwortlichen richtet.

2. Recht auf Auskunft

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat ein Recht von dem Verantwortlichen eine Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten (Verarbeitungszweck, Kategorein der verarbeiteten Daten, Offenlegung gegenüber dritten Empfängern, Speicherdauer, zustehende Rechte auf Sperrung, Berichtigung, Löschung, Beschwerde bei Aufsichtsbehörden, Hinweis zu automatisierten Entscheidungsfindungen sog. Profiling, Übermittlungen in Drittländer oder internationale Organisationen) zu erhalten. Die Information erfolgt unentgeltlich.

3. Recht auf Berichtigung

Eine betroffene Person hat das Recht, unrichtige Daten, die sie betreffen, unverzüglich berichtigen zu lassen oder im Falle der Unvollständigkeit, die Daten unter Berücksichtigung der Verarbeitungszwecke ergänzen zu lasen.

4. Recht auf Löschung

Jede betroffene Person hat Recht, gegenüber dem Verantwortlichen, dass dieser betreffende personenbezogenen Daten unverzüglich löscht, soweit die personenbezogenen Daten für die Zweckerreichung nicht mehr notwendig sind, eine Einwilligung widerrufen wird und die Verarbeitung auf keiner anderweitigen Rechtsgrundlage erfolgt, ein Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt wird ohne dass vorrangige berechtigte Interessen an der Verarbeitung bestehen, die Verarbeitung der Daten unrechtmäßig erfolgt, die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung gesetzlich erforderlich oder die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

5. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat Recht gegenüber dem Verantwortlichen eine Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, falls sie die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestreitet oder sie Widerspruch eingelegt hat. Die Dauer der Einschränkung muss dem Verantwortlichen genügen, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten oder bei einem Widerspruch die berechtigten Gründe zu überprüfen. Ist die Verarbeitung unrechtmäßig und wird die Löschung der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person abgelehnt kann die die betroffene Person stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten von der verantwortlichen Stelle zu erhalten. Die Daten werden dann in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung gestellt. Im Falle der Verarbeitung aufgrund eines Vertrags oder einer Einwilligung und falls die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, kann das Recht auf Übertragung der Daten an Dritte geltend gemacht werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

7. Recht auf Widerspruch

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat, wenn sich aus ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, das Recht, gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, Der Verantwortliche verarbeitet diese Daten nicht mehr, sofern er nicht zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen kann, die die Interessen der betroffenen Person überwiegen oder falls die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung der Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Verarbeiten die unter Ziffer I genannten verantwortlichen Stellen die personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. In diesem Fall wird die jeweils unter Ziffer I genannte bzw. zuständige Stelle die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

8. Recht zum Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Sie können die uns erteilten Einwilligungen zur Datenerhebung und Verwendung ohne Angaben von Gründen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, ohne dass hierdurch die Rechtsmäßigkeit der aufgrund Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

9. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.

10. Recht auf Unterrichtung

Wenn Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung geltend gemacht haben, werden wir gegenüber allen Empfängern, denen gegenüber die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, über die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung informieren, sofern dies nicht mit unverhältnismäßig hohem Aufwand verbunden oder unmöglich ist. Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

VI. Datenschutzbeauftragter, Beschwerden

Bei weitergehenden Fragen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten, zu dieser Datenschutzerklärung, zu erteilten Einwilligungserklärungen sowie zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten oder bei Beschwerden zum Datenschutz können Sie sich die unter Ziffer I genannten, jeweils verantwortlichen Stelle wenden.
Unabhängig von den Regelungen dieser Datenschutzerklärung haben Sie ein in Art. 13 Abs. 2 S. 1 d DSGVO geregeltes Beschwerderecht bei der jeweils zuständigen Aufsichtsbehörde.

Aufsichtsbehörde ist:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz
Postfach 30 40
55020 Mainz
Telefon: +49 (0) 6131 208-2449
Telefax: +49 (0) 6131 208-2497
E-Mail: poststelle(at)datenschutz.rlp.de

VII. Sicherheit


Den unternehmensinternen Datenschutz nehmen wir sehr ernst. Unsere Mitarbeiter und die von uns beauftragten Auftragsverarbeiter (Dienstleistungsunternehmen) sind von uns vertraglich zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der IT-/Sicherheitsbestimmungen und der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet worden.
Wir sowie unsere Vertragspartner schützen Ihre persönlichen Daten vor unerlaubten Zugriff, Verlust, Verwendung oder Veröffentlichung und tragen Sorge dafür, dass Ihre persönlichen Informationen sich in einer gesetzlich geforderten, kontrollierten sicheren Umgebung befinden, in der unerlaubte Zugriffe sowie Verlust oder Veröffentlichung verhindert werden.
In unserem Unternehmen wurden technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, um die gesetzlichen Anforderungen des BDSG sowie der DSGVO durch unser Unternehmen sicherzustellen und Ihre Daten gegen Beschädigung, Zerstörung, Verfälschung, Manipulation und unberechtigten Zugriff zu schützen.
Zur Vermeidung unnötiger Datenmengen erheben, verarbeiten und nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten nur, soweit dies im Rahmen unseres Leistungsangebotes erforderlich ist.
Die Datenerhebung erfolgt durch die jeweils zuständige unter Ziffer I genannte Stelle sowie durch von ihr eingesetzte Auftragsverarbeiter.

VIII. Bereitstellung der personenbezogenen Daten

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Unser Datenschutzbeauftragter klärt den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

IX. Änderung der Datenschutzerklärung

Beachten sie, dass sich Datenschutzbestimmungen und Handhabungen zum Datenschutz, laufend ändern können und die Inhalte dieser Datenschutzerklärung angepasst werden müssen. Sollte dies der Fall sein, werden wir Änderungen in transparenter Form für Sie darlegen. Es ist darüber hinaus ratsam, sich über Veränderungen der gesetzlichen Bestimmungen und der Praxis unseres Unternehmens zu informieren.

Version 1.0 vom 22.05.2018





Kontakt | Datenschutz | Impressum